Positive Psychologie?

Eine positive Grundhaltung vermittelt ein gutes Gefühl...

Eine positive Grundhaltung verändert das Denken......

Eine positive Grundeinstellung verändert Ihre Zukunft....

Sie können Ihre positive Grundeinstellung ausbauen...

Barbara Fredrickson

 

 

Die Positive Psychologie hat keineswegs etwas mit Esoterik zu tun, nach dem Motto "Think Positiv" und alles wird gut. 

Hingegen spielen positive Gefühle, Optimismus, Hoffnung, Dankbarkeit und Glück eine wichtige Rolle für unsere seelische Gesundheit.

Bei der "Positiven Psychologie" handelt es sich um die Wissenschaft des gelingenden Lebens, bzw. was das Leben lebenswert macht.

Die empirische Erforschung von menschlichen Ressourcen, Stärken und Potenzialen, sowie des Wohlbefindens, steht in dessen Zentrum.

Die Positive Psychologie ist eine Ergänzung zur klinischen Psychologie. Sie vereint Praxis- und Forschungsansätze. 

Resilienz

Psychische Widerstandskraft

Resilienz bedeutet soviel wie abprallen, zurückspringen. Sie steht für die Widerstandskraft, Stabilität und Belastungsfähigkeit des Individuums. Des weiteren steht sie für die Lernbereitschaft und Flexibilität.

Wie gehe ich mit Belastungen, Herausforderungen angemessen um?

Resilienz bedeutet nicht, dass man die Schwierigkeiten umgeht, sondern es beschreibt die Fähigkeit, wie ich die Herausforderungen meistere und wie ich an ihnen wachsen kann. 

In der Beratung geht es um die gezielte Stärkung von Widerstandskraft, Belastungsfähigkeit und Flexibilität.

 

 

Ressourcen

Kraftquellen

Als Ressourcen werden Kraftquellen bezeichnet. Was gibt mir Kraft? Womit kann ich mich stärken, um widerstandsfähiger mit Herausforderungen umzugehen oder Stress entgegen zu wirken. Resilienz und Ressourcen sind somit miteinander verknüpft. Die Kraft, die ich aus einer Quelle beziehe und dies ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, fördert somit den Resilienzprozess.

 

Entspannungmethoden
Stressbewältigung